Sonnige Zeiten für Vierbeiner - Vom: 10.09.2014

Schatten, Sonnenschutz und reichlich Flüssigkeit – was wir Menschen im Sommer brauchen, ist auch für unsere vierbeinigen Freunde wichtig.

Sonnige Zeiten für Vierbeiner

Tropische Temperaturen und strahlender Sonnenschein sind für Hunde und Katzen nicht unbedingt Anlass zur Freude. Wie Vierbeiner trotz Hitze gesund durch den Sommer kommen.

Wenn die Katze in der prallen Mittagssonne döst und der Hund bei herrlichem Sonnenschein durch den Garten tobt, können sich die Vierbeiner einen schmerzhaften Sonnenbrand zuziehen. Gefährlich, denn Sonnenbrand kann bei Tieren, ebenso wie bei Menschen, zu Hautkrebs führen. Sonnenbrandgefährdet sind insbesondere Hautstellen, die kaum oder gar nicht mit schützendem Fell bedeckt sind – etwa der Nasenrücken, die Ohrenränder und die Partie rund um die Augen. Generell UV-empfindlicher sind Haustiere mit sehr hellem, dünnem und kurzem Fell, aber auch alle mit weißen Stellen im Fell.

Schatten schützt

Am besten ist es natürlich, Bello und Mieze bei strahlendem Sonnenschein im kühlen Haus zu lassen, vor allem in den heißen Mittagsstunden. Doch das ist oft leichter gesagt als getan. Im Freien bieten schattige Schlafplätze und spezielle Sonnencremes einen guten Schutz vor den UV-Strahlen. Hat sich der Vierbeiner trotzdem einmal einen Sonnenbrand zugezogen, hilft es, die geröteten Stellen zu kühlen. Starker Sonnenbrand sollte besser vom Tierarzt behandelt werden.

Wie wir Menschen so leiden auch unsere Haustiere, wenn die Temperaturen zu sehr in die Höhe klettern. Bei großer Hitze kann es passieren, dass der Wärmehaushalt des Tieres durcheinander kommt. Hundebesitzer sollten Aktivitäten wie längere Spaziergänge und Spielstunden deshalb in die frühen Morgen- oder späteren Abendstunden verlegen. Gut ist es außerdem, im Hochsommer bevorzugt im schattigen Wald Gassi zu gehen.

Raus aus dem Auto

Niemals dürfen Haustiere bei Hitze im Auto zurückgelassen werden – auch nicht für wenige Minuten. Es besteht die Gefahr, dass die Tiere durch Überhitzung an Kreislaufversagen sterben. Auch ein geöffnetes Autofenster reicht nicht, um für die erforderliche Abkühlung zu sorgen.

So schmeckt der Sommer

Uhrheberrechtliche Hinweise und Impressum
Diesen Artikel: per E-Mail mailen | Ausdrucken drucken | Ausdrucken vorlesen