Gesünder snacken – dauerhaft abnehmen

Allgemein
mailenmailen druckendruckenvorlesen vorlesen

Woran liegt es, dass so viele Menschen überflüssige Kilos mit sich herumschleppen? Oft an ungünstigen Essgewohnheiten mit vielen kleinen, zucker- und fettreichen Snacks zwischen den Hauptmahlzeiten. Wer davon loskommt, kann dauerhaft abspecken.  

Viele Menschen sind bekennende Zwischendurch-Snacker. Sie essen nicht nur zu den Hauptmahlzeiten, sondern ständig. Hier ein Scheibchen Wurst, dort ein Müsliriegel, im Büro ein Stück Kuchen, auf dem Sofa dann die Erdnussflips … Essen ist heutzutage überall verfügbar, rund um die Uhr. Da fällt es schwer, zu widerstehen und auf die Signale des Körpers zu hören. Zu viel und viel zu oft: Nicht verwunderlich ist es da, dass sich die Essensflut früher oder später an Bauch und Hüften festsetzt, hartnäckige Speckpolster und schlimmstenfalls sogar gesundheitsschädliches Übergewicht verursacht.  

Ideal: Drei Mahlzeiten am Tag  

Wer überflüssigen Kilos den Kampf ansagen will, muss umdenken. Ernährungsexperten raten, möglichst nur drei ausgewogene Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen und dem Körper, vor allem den Verdauungsorganen, dazwischen Ruhe zu gönnen. Wird unser Organismus hingegen permanent mit Essensnachschub malträtiert, schüttet er unentwegt das Hormon Insulin aus. Der Blutzuckerspiegel bleibt anhaltend hoch, überschüssige Energie wird in den Fettzellen deponiert. So wachsen Bauchspeck, Hüftgold und mit ihnen die Gefahr, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln. 

Wer drei vollwertige und gut sättigende Mahlzeiten am Tag isst, tut seinem Körper Gutes. Und hat – eine sinnvolle Lebensmittelauswahl vorausgesetzt – die Chance, dass die Pfunde wieder purzeln. Auf den Teller sollten bevorzugt frische, wenig verarbeitete Lebensmittel kommen – zum Beispiel Vollkorngetreide, Gemüse der Saison, knackige Salate, Fisch und mageres Geflügel. Verzichten Sie weitgehend auf Kalorienbomben wie Frittiertes und Süßkram sowie auf Fertiggerichte. Am besten kochen Sie zu Hause selbst, mit frischen, hochwertigen Zutaten und genießen Ihre Mahlzeiten in Ruhe. Wenn Sie jeden Bissen gründlich kauen, signalisiert Ihr Körper zuverlässig, wann er satt ist. Besonders viele Kalorien lassen sich übrigens beim Trinken einsparen: Wasser und Kräutertees sind ideale Durstlöscher, zuckerreiche Softdrinks hingegen eine schlechte Wahl. 

Erlaubt: Gesundes zwischendurch 

Morgens, mittags und abends bewusst zu genießen, das klingt gut. Doch was tun, wenn zwischendurch doch der kleine Appetit kommt oder sich gar der Heißhunger meldet? Wer im Alltag nicht ganz auf Zwischenmahlzeiten verzichten kann oder möchte, muss den Traum von der schlanken Linie deshalb nicht gleich begraben. Denn es gibt nicht nur Figur-feindliche, sondern auch gesunde Snacks! Sie machen satt und können sogar beim Abnehmen helfen. 

  • Energiespender: Reich an Eiweiß, wertvollen Fettsäuren, Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen sind Nüsse. Eine kleine Portion Walnüsse, Cashewkerne oder Mandeln sättigt im Nu und spendet Energie. Doch aufgepasst: Eine Handvoll reicht, denn die knackigen Kerne sind ziemlich kalorienreich.  
  • Fitmacher: Rohkost ist der Snack-Klassiker. Kein Wunder, denn Möhren, Gurken, Paprika, Kohlrabi und Radieschen, in Sticks oder Scheiben geschnitten, sind hervorragende Vitalstofflieferanten für zwischendurch. Und zudem sehr kalorienarm. Wer mag, verfeinert das Grünzeug mit einem leckeren Dip – zum Beispiel mit Hummus aus pürierten Kichererbsen oder fettarmem Joghurt mit frischen Kräutern. 
  • Eiweißstars: Viel Eiweiß liefern Snacks wie Naturjoghurt, Magerquark und Hüttenkäse. Gewürze und Kräuter bringen Pep hinein. Auch frisches Obst passt perfekt dazu. Proteinlieferanten par excellence sind Eier – sie gelten als ideale Snacks zum Abnehmen. Hartgekocht lassen sie sich prima im Kühlschrank lagern und jederzeit genießen, natürlich auch unterwegs.   
  • Exoten: Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit einer Portion Sushi? Viele Supermärkte bieten die kalorienarmen Japan-Röllchen mittlerweile täglich frisch an. Ein gesundes und leckeres Snack-Vergnügen!   

So purzeln die Kilos 

  • Bringen Sie mehr Bewegung ins Leben. Alltägliche körperliche Aktivitäten und Sport erhöhen den Kalorienverbrauch und machen die Gewichtsreduktion leichter.
  • Diätprodukte aus der Apotheke können beim Abnehmen helfen. Zum Beispiel Formula-Diäten: Diese Shakes und Suppen können komplette Mahlzeiten ersetzen und den Körper gut mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Erkundigen Sie sich in der Apotheke danach – hier berät man Sie gern. 

Quelle: www.ratgebergesund.de

Bildnachweis: ©karepa – stock.adobe.com