Wohlfühlgeschenke aus der Apotheke

Allgemein
mailenmailen druckendruckenvorlesen vorlesen

Bald steht es wieder vor der Tür, das Weihnachtsfest. Die Liste der Menschen, die ein Geschenk erhalten sollen oder müssen, ist rasch geschrieben. Doch wo gibt es gute Geschenkideen? Lassen Sie sich in Ihrer Apotheke inspirieren!

Schenken ist eine feine Sache. Der Schenkende kann große Zuneigung zeigen oder wenigstens eine kleine Aufmerksamkeit überreichen. Ob Vater, Oma oder Patenkind, ob der gute Freund, die hilfsbereite Nachbarin oder der liebenswerte Kollege – für sie alle macht sich der Schenkende auf die Suche. Zuerst nach der zündenden Idee und dann nach der individuellen Gabe. Die kann ein hübscher Gegenstand sein oder ein Versprechen: auf gemeinsame Zeit oder ein ungewöhnliches Erlebnis. Es muss ja nicht immer gleich ein ganzes Wellness-Wochenende sein: Ein Tag in der Therme, eine Wanderung rund um den benachbarten See oder eine Radtour zum nächsten Aussichtspunkt können Vergnügen bereiten – vor allem mit anschließender Kaffeetafel für Naschkatzen oder einer Brettljause für Liebhaber des Herzhaften.

Der Beschenkte kann die Vorfreude genießen, wenn er einen persönlich gestalteten Geschenkgutschein in Händen hält. Aber auch liebevoll ausgesuchte Sachgeschenke vom kleinen Mitbringsel bis zum edlen Präsent in der Adventszeit oder zu Weihnachten sind ein Signal für eine gute Beziehung zwischen Schenkendem und Beschenktem. Letzterer fühlt sich gemocht, geliebt oder bei entfernteren oder beruflichen Kontakten immerhin anerkannt.

Schenken als schöne Pflicht

Die Idee des Schenkens ist also für beide Seiten eine wunderschöne Geste. Wenn die Bescherung klappt. Wenn die Suche nach dem individuellen Geschenk gelingt. Und wenn dem Schenkenden nicht vor lauter Vorweihnachtshektik nur das berühmte Paar Socken in den Sinn kommt …

Im Vorteil sind die Menschen, die das ganze Jahr über Geschenklisten führen, es sich also gleich notieren, wenn das Gegenüber mal einen Wunsch äußert. Das geht ganz nebenbei: Der eine tippt Namen und Wunsch ins Smartphone, der andere hält beides in einem Notizbuch fest. Zum Einläuten der Adventszeit genügt dann ein lässiger Blick auf die Liste, um zu entscheiden, welcher Wunsch zu diesem Fest in Erfüllung gehen wird. Die meisten Schenkwilligen allerdings denken erst knapp vor Weihnachten an ihre schöne Pflicht. Um niemanden zu vergessen, hilft auch dann noch eine Namensliste als Anker für die Gedanken, die man dann leichter treiben und um die Person kreuzen lassen kann. Handelt es sich um einen Schöngeist oder praktischen Charakter, einen Sportler oder einen ruhigen Vertreter, einen Genussmenschen oder einen Gesundheitsbewussten?

Gesund shoppen – Freude schenken

Das alles im Hinterkopf kann man sich getrost aufmachen zum Shoppen. Zum Beispiel in die Apotheke. Denn dort liegt und steht in den Regalen und auf Ständern Schönes, Praktisches und Gesundes für jeden Geldbeutel. So wird der Geschenkgutschein für ein Tages-Spa mit hochwertigen Pflegeprodukten eine runde Sache. Solch eine Kombi-Gabe überrascht und erfreut Mann wie Frau. Entspannendes für zu Hause ist ein duftendes Geschenk für unruhige Geister: Aromatisiertes Massageöl, beruhigender Badezusatz, eine Kräuterteemischung – die Auswahl ist groß.

Auch eine Portion Gesundheit unterm Tannenbaum erinnert bei jedem Gebrauch an den Schenkenden. Mineralstoffe für Fitnessfans oder Tropfen gegen Hitzewellen, ein stärkendes Tonikum gegen das Schwächeln im Winter oder ein Gel, das müde Beine belebt, ein Erste-Hilfe-Päckchen für unterwegs oder ein Kirschkernkissen für Wärme auf dem heimischen Sofa: Die Geschenkevielfalt lässt keine Wünsche offen.

Individuelle Geschenke für die Liebsten

Hypoallergene Kosmetik für Menschen mit empfindlicher Haut, ein apothekenexklusives Schönheitselixier oder ein Lippenstift-Nagellack-Duo sind Präsente, die der Beschenkten garantiert ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Besonders aufmerksam wirkt, wer seine Gaben auf die Pläne und Lebensumstände des Gegenübers abstimmt: Zum Skilaufen braucht es eine hochdosierte Sonnenschutzcreme. Zur Flugreise in wärmere Gefilde passt eine Schlafmaske. Und wer einen Umzug vor sich hat, freut sich über eine Salbe gegen Muskelschmerz. Und auch, wenn man stabilen Gebrauchs- statt flüchtigen Verbrauchsgeschenken den Vorzug gibt, hat Ihr Apotheker einiges im Weihnachtsangebot: fürs Kind die Wärmeflasche im Teddy- oder Katzen-Outfit, für achtsame Mitmenschen das Blutdruckmessgerät fürs Handgelenk oder für Diabetiker ein komfortables Blutzuckermessgerät. Eine Duftlampe mit einer Auswahl an Aromen sorgt für schönste Verwöhn-Momente. Und wer ganz früh dran ist, kann einen Adventskalender basteln und individuell füllen – für Teetrinker, Schönheitsverliebte oder Gesundheitsapostel. In Ihrer Apotheke hilft man Ihnen gern, für jeden das richtige Geschenk zu finden.

Quelle: www.ratgebergesund.de

Bildnachweis: ©Alexander Raths – stock.adobe.com