Schulstart: Das kommt in die Schultüte - Vom: 06.08.2017

Ob Kinderzahnbürste, zahnfreundliche Süßigkeiten oder Kaugummis: In der Apotheke gibt es viele nette Kleinigkeiten für die Schultüte.

Schulstart: Das kommt in die Schultüte

Die Schultüte ist der ganze Stolz von Abc-Schützen. Viele Eltern möchten nicht nur Süßigkeiten hineinpacken, sondern auch kleine Geschenke. Geeignet sind originelle Aufmerksamkeiten, die Lust auf Schule und Lernen machen.

Die Schultüte soll Freude bereiten und i-Dötzchen den aufregenden Tag der Einschulung versüßen. Deshalb ist es nicht unbedingt erforderlich, dass Eltern ihrem Kind zum Schulstart pädagogisch sinnvolle Lernspiele schenken. Vielmehr kommt es darauf an, dass die Präsente zur Persönlichkeit, den Vorlieben und Interessen des Erstklässlers passen. Der Spaß sollte im Mittelpunkt stehen. Denn Spaß und Freude sind die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche und glückliche Schulzeit. Für leuchtende Kinderaugen und viel Abwechslung in der Schultüte können z. B. diese Geschenkideen sorgen:

  • Hörspiel: Um Abc-Schützen positiv auf den „Ernst des Lebens“ einzustimmen, können Eltern ein Hörspiel in der Schultüte verstecken, dessen Held ebenfalls kurz vor der Einschulung steht. Es gibt für fast jedes Kinderidol ein Hörspiel, das den Schulstart thematisiert.
  • Wecker: Bei vielen Erstklässlern verändert sich mit der Einschulung der Tagesablauf – frühes Aufstehen ist jetzt ein Muss. Damit Kinder sich auf den Start in den Tag freuen, ist ein Wecker mit lustigem Motiv eine originelle Überraschung.
  • Talisman: Viele Kinder haben etwas Angst vor der Einschulung, weil sie nicht alle Kinder in ihrer Klasse kennen. Ein kleiner Glücksbringer, der in jedem Ranzen Platz hat, ist ein individueller Begleiter für Schulanfänger.
  • Erstes Lesebuch: Ein schönes Geschenk und gleichzeitig ein Ansporn zum Lesen ist das erste Buch für Erstklässler. Viele Kinderbuchverlage haben spezielle Bücher für Leseanfänger im Programm. Die Auswahl ist so groß, dass für jedes i-Dötzchen das passende dabei ist.
  • Brotdose: Eine pfiffige Brotdose mit kindgerechtem Motiv sorgt dafür, dass es dem Nachwuchs Spaß macht, das Pausenbrot Tag für Tag aus dem Ranzen zu nehmen. Wer mag, kauft die passende Trinkflasche noch dazu.
  • Springseil: Ein beliebter Zeitvertreib in Schulpausen ist Seilspringen. Das Schöne an einem Springseil als Geschenk: Das Kind bewegt sich in der Pause ausgiebig, was nach der langen Phase des Stillsitzens wichtig ist.
  • Sticker für das Sammelalbum:Für Kinder, die Aufkleber sammeln, sind neue Sticker fürs Sammelalbum eine gelungene Überraschung.

Gesunde Zähne für i-Dötzchen

Natürlich: Süßigkeiten gehören in jede Schultüte. Eine gute Alternative zu klassischen Naschereien sind zahnfreundliche Leckerbissen mit Zuckeraustauschstoffen. Erkennen kann man sie an einem „Zahnmännchen mit Schirm“ auf der Verspackung. Tipp vom Apotheker: Am besten gleich noch eine bunte Kinderzahnbürste in den Schultüte packen – damit das Putzen Spaß macht und die Zähne gesund bleiben.

Quelle: www.ratgebergesund.de

Uhrheberrechtliche Hinweise und Impressum
Diesen Artikel: per E-Mail mailen | Ausdrucken drucken | Ausdrucken vorlesen