Pfannengemüse mit Erdnusssauce - Vom: 23.09.2016

Erdnüsse liefern reichlich Eiweiß, außerdem auch viele Mineralstoffe und Spurenelemente. Verwenden Sie am besten immer ungesalzene Nüsse – und verzehren Sie sie nur in Maßen: 100 Gramm schlagen mit etwa 560 Kilokalorien zu Buche!

Pfannengemüse mit Erdnusssauce

Frisches Gemüse, gewürzt mit Chili, Knoblauch und Ingwer, bekommt mit cremiger Erdnusssauce erst den letzten Pfiff. Wer es weniger scharf mag, lässt den Chili einfach weg und dosiert den Ingwer sparsam.

Zutaten (für 2 – 3 Portionen):

· 250 g Wirsing

· 1 Bund Möhren

· 1 walnussgroßes Stück Ingwerwurzel

· 2 Knoblauchzehen

· 1 rote Chilischote

· 3 EL Rapsöl

· 1/2 Bund Koriander

· Jodsalz

· Pfeffer

· 250 ml Kokosmilch

· 1 TL Delikatess Brühe

· 100 g Erdnussbutter/-mus

· 1-2 EL ungesalzene Erdnüsse

Zubereitung:

Wirsing waschen, putzen und klein schneiden. Möhren schälen und in feine Scheiben hobeln. Ingwer und Knoblauch schälen und würfeln. Chilischote halbieren, entkernen und waschen, eine Hälfte in Streifen schneiden. 2 EL Rapsöl in einer tiefen Pfanne erhitzen und das Gemüse zusammen mit der Hälfte des Knoblauchs, den Chilistreifen und Ingwer bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 8 Minuten braten. Korianderblättchen abzupfen, zum Gemüse geben und alles salzen und pfeffern. Restlichen Knoblauch und die halbe Chilischote in einem Topf im restlichen Rapsöl anschwitzen. Kokosmilch dazugießen und unter Rühren aufkochen. Topf vom Herd nehmen, Brühe dazugeben. Erdnussbutter darin schmelzen lassen. Erdnüsse grob hacken und zufügen. Eventuell salzen und pfeffern. Erdnuss-Sauce zum Gemüse servieren. Dazu passt Reis.

Pro Portion: 532 kcal/2226 kJ, 2 BE

Foto/Rezept: Unilever/Knorr

Uhrheberrechtliche Hinweise und Impressum
Diesen Artikel: per E-Mail mailen | Ausdrucken drucken | Ausdrucken vorlesen