Zahnschmerzen beim Kauen - Vom: 25.07.2018

Zahnschmerzen beim Kauen

Oft passiert es während des Essens – auf einmal schmerzt ein Zahn. Es gibt hierfür viele Auslöser: kaltes Eis, ein süßer Nachtisch oder saure Nahrung. Oft lassen die Schmerzen schnell wieder nach. Sie sind aber dennoch ein Zeichen dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist. Sie sollten bald Ihren Zahnarzt aufsuchen, damit dieser die Ursache abklären und behandeln kann.

Karies als häufigste Ursache

Die häufigste Ursache für Schmerzen beim Kauen ist ein beschädigter Zahn. Meist ist dieser von Karies angegriffen, welche sich weiter durch die Zahnhartsubstanz vorarbeitet. Ein Loch im Zahn entsteht. Bei fortgeschrittener Karies hat man in der Regel schon ohne Kaubelastung Schmerzen. Liegt eine Karies vor, entfernt Ihr Zahnarzt diese mit dem Bohrer und versorgt die Stelle mit einer Füllung.

Freiliegende Zahnhälse

Ein weiterer Grund für Zahnschmerzen beim Kauen sind freiliegende Zahnhälse, die besonders empfindlich auf kalte, heiße oder saure Speisen reagieren. Durch den Rückgang des Zahnfleisches liegen die Zahnhälse frei und ebenso auch die feinen Kanülen zum Zahnnerv. Reize werden unmittelbar, ungefiltert weitergeleitet und es kommt zu einem blitzartigen Schmerz.

Zahnfehlstellung führt zu Schmerzen

Es kann auch sein, dass eine Zahnfüllung, Zahnbrücke oder Zahnprothese nicht optimal passt. Das Gebiss greift dann nicht richtig ineinander. Bleibt ein Zahn dauerhaft überlastet, kann es zu einer Schädigung des Zahnnervs kommen. Um den Biss wieder passend zu machen, schleift Ihr Zahnarzt die zu hohen Zahnflächen ein, bzw. baut Zähne an anderer Stelle wieder auf. Hat man eine neue Zahnfüllung bekommen, gilt eine gewisse Empfindlichkeit beim Kauen von harten Speisen in den ersten Wochen noch als normal. Entstehen die Schmerzen durch Zähneknirschen, kann eine Aufbissschiene die Situation entspannen.

Weitere Ursachen für Kauschmerzen

Hat ein Zahn einen Mikroriss bekommen, weil Sie auf etwas Hartes gebissen haben, kann dies zu einer Zahnfraktur führen, die mit stechendem Schmerz einhergeht. Liegt eine akute Entzündung, wie eine Zahnnerventzündung vor, können ebenfalls Schmerzen verstärkt beim Kauen auftreten. Treten zusätzlich zu Beschwerden beim Kauen auch Geräusche auf, kann dies auf Kiefergelenkbeschwerden hindeuten.

Bald zum Zahnarzt gehen

Bei wiederholten Kauschmerzen sollten Sie nicht lange warten und lieber einen Termin bei Ihrem Zahnarzt zur Kontrolle ausmachen. Schmerz- bzw. Hausmittel können als Erste-Hilfe-Maßnahme helfen. Es ist aber wichtig, dass Ihr Zahnarzt nach den Gründen für das Zahnweh sucht, damit eine frühzeitige Behandlung erfolgen kann.

Uhrheberrechtliche Hinweise und Impressum
Diesen Artikel: per E-Mail mailen | Ausdrucken drucken | Ausdrucken vorlesen