Eine heiße Suppe wärmt! - Vom: 04.03.2017

Foto/Rezept: Unilever/Knorr

Rote Bete ist ein preiswertes Wintergemüse und liefert reichlich Betacarotin. Am besten Bioware kaufen – dann enthalten die Knollen weniger Nitrat.

Eine heiße Suppe wärmt!

Borschtsch

Nicht nur in Russland und Polen, auch in anderen Ländern Osteuropas ist dieser Eintopf beliebt. Wir kochen die köstliche Suppe mit feinem Rindfleisch – aber eine vegetarische Variante heizt an kühlen Tagen ebenso tüchtig ein.

Zutaten (für 6 Portionen):·

Zubereitung:

2 Liter Wasser und 4 Würfel Fleischsuppe in einen sehr großen Topf füllen. Rindfleisch im Ganzen zugeben. Aufkochen lassen, den dabei entstehenden Schaum an der Oberfläche abschöpfen. Bei mittlerer bis geringer Hitze 45 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist. Inzwischen Kartoffeln schälen und in fingerdicke Streifen schneiden, bis zur Verwendung in kaltes Wasser legen. Weißkohl putzen und klein schneiden. Rote Bete halbieren und in Scheiben schneiden. Tomaten abtropfen lassen, evtl. vorhandenen Strunk wegschneiden, Rest in Stücke schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Rote Bete und Tomaten zugeben und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen, gelegentlich umrühren. Mit einem Kartoffelstampfer oder der Gabel zermusen. Zwiebeln und Möhre schälen und in feine Würfel schneiden. Paprika waschen, halbieren, entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Paprika, Möhren und Knoblauch zugeben und ca. 10 Minuten garen, gelegentlich umrühren. Fertig gegartes Fleisch aus der Suppe nehmen und in kleine Stücke schneiden, beiseite stellen. Kartoffeln zur Suppe geben und 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend Weißkohl zugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Den Inhalt aus Pfanne und Topf zur Suppe geben und weitere 5 Minuten garen. Klein geschnittenes Fleisch in tiefe Teller oder Schalen geben und mit der Suppe auffüllen. Borschtsch mit einem Löffel saurer Sahne und frisch gehackten Kräutern servieren. Der Eintopf schmeckt noch aromatischer, wenn er einen Tag durchgezogen ist.

Pro Portion: 389 kcal/1627 kJ, 1,4 BE

Tipp

Alternativ können Sie frische Rote Bete verwenden: Dafür Knollen schälen und fein geraspelt zusammen mit den Tomaten garen. Achtung: Das Gemüse färbt stark, Küchenhandschuhe benutzen. Und wer mag, gibt auch ein bis zwei Lorbeerblätter in die Suppe.

Uhrheberrechtliche Hinweise und Impressum
Diesen Artikel: per E-Mail mailen | Ausdrucken drucken | Ausdrucken vorlesen