Kastanienkraft - Vom: 24.09.2017

Kastanienkraft

5 Tipps für ungewöhnliche Anwendungen

Kastanien sind die Botschafter des Herbstes. Zusammen mit dem verfärbten Septemberlaub säumen die kleinen braunen „Hirschaugen“ die Wegesränder. Sammeln Sie sie auf und nehmen Sie mit, so viele Sie tragen können. Kastanien sind nicht nur zum Männchenbasteln da. In den kugeligen Samen stecken ungeahnte Kräfte für Gesundheit, Haushalt und Schönheit.

Von Stefanie Deckers

Waschmittel

Die Rosskastanie gehört zur Familie der Seifenbaumgewächse. In ihren kleinen braunen Samen unter der stacheligen Schale stecken Saponine. Das sind seifenähnliche Wirkstoffe, die ein rein biologisches Waschmittel zaubern.

Rezeptur:

5–8 ganze Kastaniensamen schälen und mit einem Nudelholz zertrümmern, in einen Topf mit ca. 400 ml Wasser geben und aufkochen lassen. Durch ein Sieb abseihen und abkühlen lassen. Den Sud können Sie wie Flüssigwaschmittel in das Waschmittelfach Ihrer Waschmaschine geben. Tipp: Einen Löffel Waschsoda hinzufügen, um das Wasser zu enthärten und die Reinigungswirkung zu verstärken. Dieses ökologische Kastanien-Waschmittel kostet nichts und ist gut geeignet für normal verschmutzte Wäsche.

Zahnpulver

Kastanien haben eine aufhellende Wirkung, desinfizieren und hemmen Entzündungen. Für eine Zahnpasta aus Kastanien müssen Sie die frischen, sauberen und trockenen Samen schälen und zerkleinern. Am besten in einem Mixer mit Ice-Crush-Funktion. Das Kastanienpulver mit gemahlenem Natron aus Ihrer Apotheke mischen, je nach Geschmack Salbei- oder Minzblätter (vermahlen) beimengen. Macht die Zähne weißer und den Atem frisch.

Badezusatz

Rosskastanie enthält Aesculus-Saponine (Aescin), das gefäßstabilisierend wirkt und die Durchblutung fördert. Den abgekochten Sud (s. Rezeptur) mit 1 EL Olivenöl oder 1 Becher Sahne mischen und ins Badewasser geben. Rosskastanienextrakte sind in vielen Produkten aus der Apotheke enthalten, weil sie die Venen entlasten, den Rückfluss des Blutes erleichtern und weil sie helfen, wenn sich die Beine nach einem anstrengenden Tag schwer und geschwollen anfühlen.

Shampoo

Der gekochte Kastaniensud ist im Kühlschrank nur 3 Tage haltbar. Tipp: Bleibt nach dem Wäschewaschen und Baden ein „Rest“ übrig, können Sie ihn als Shampoon verwenden. Die in der Kastanie enthaltenen Saponine reinigen auch die Haare auf schonende Art und Weise, regen die Zellerneuerung an und wirken vitalisierend.

Alle Wasch- und Reinigungsmethoden mit Kastanien sind für Allergiker und Patienten mit Neurodermitis gut verträglich, weil der natürliche Kastaniensud frei von Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen ist.

Tinktur

Die Rosskastanie mit ihren Flavonoiden, Gerbstoffen und Saponinen stabilisiert die Gefäße. Rosskastanienextrakte sind in vielen venenstärkenden Mitteln enthalten.

Extrakte der Rosskastanie sind in vielenCremes, Dragees, Salben und Tinkturen rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich!

Quelle: S&D Verlag GmbH, Geldern

Uhrheberrechtliche Hinweise und Impressum
Diesen Artikel: per E-Mail mailen | Ausdrucken drucken | Ausdrucken vorlesen