Vogelfütterung - Vom: 21.10.2017

Vogelfütterung - Figurbetont leben

Da Wellensittiche in reiner Wohnungshaltung schnell dazu neigen, unnötige Fettpölsterchen zu bilden, ist eine artgerechte Fütterung eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein langes und gesundes Vogelleben. Aber was und wie viel ist eigentlich gesund?

Die gängige und zugegeben recht bequeme Methode, Fertig-Körnermischungen unbegrenzt und frei zugänglich anzubieten, ist keine gute Idee, da diese häufig zu viel Fett und Kohlehydrate enthalten. Das führt vor allem in Verbindung mit einer bewegungsarmen Haltung dazu, dass die Tiere schnell verfetten, daraus resultierende Folgeerkrankungen lassen dann meist nicht lange auf sich warten. Deshalb ist es beim wöchentlichen Gesundheits-Check ganz wichtig, die allgemeine Konstitution der Vögel im Blick zu behalten. Bei einem Vogel mit Normalgewicht sollte beispielsweise das Brustbein des Tieres leicht zu ertasten sein. Ist es nur schwer oder gar nicht zu fühlen, ist der Welli eindeutig zu füllig, und Abspecken ist angesagt.

Um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, empfiehlt etwa der Deutsche Tierschutzbund eine möglichst abwechslungsreiche Fütterung mit Kräutern und frischem Gemüse. So sollten zu Kräutern wie Löwenzahn, Vogelmiere oder Sauerampfer täglich mindestens drei unterschiedliche Gemüsesorten, etwa eine Möhre, Gurke und etwas Zucchini gereicht werden. Bei einer derart figurbetonten Versorgung reicht es dann völlig aus, am Abend als letzte Mahlzeit eine kleine Menge Körnerfutter anzubieten. Noch besser und auch abwechslungsreicher ist es natürlich, wenn sich die Vögel ihr Körnerfutter aus einem Spielzeug, zum Beispiel einer flachen Schale mit etwas Sand oder einer „Wühlkiste“ gespickt mit Körnern und Einstreu, selber herauspicken müssen.

Je abwechslungsreicher und interessanter Sie die Futteraufnahme gestalten, umso gesünder, munterer und zufriedener werden sich die kleinen, bunten Australier zeigen. Um ganz sicherzugehen, dass Ihre Schützlinge auch wirklich alle benötigten Vitamine, Mineralien und Spurenelemente bekommen, gibt es in Ihrer Apotheke eine ganze Reihe von Futterergänzungsmitteln, die helfen, Ihre Wellis lange gesund und munter zu halten.

Quelle: S&D Verlag GmbH, Geldern

Uhrheberrechtliche Hinweise und Impressum
Diesen Artikel: per E-Mail mailen | Ausdrucken drucken | Ausdrucken vorlesen