Haustiere: Schluss mit dem Flohzirkus!

Wenn sich Mieze unaufhörlich kratzt und Bello ständig an seinen Hinterbeinen nagt, kann das ein Hinweis auf Flohbefall sein. So werden Sie die Parasiten wieder los.   Meist macht Flohbefall durch heftigen Juckreiz auf sich aufmerksam. Herrchen und Frauchen bemerken zudem, dass ihr vierbeiniger Liebling extrem unruhig ist, Hautrötungen oder gar Fellschäden und Verletzungen aufweist. Diese […]

weiterlesen

Mach bloß keinen Stress!

Da Meerschweinchen keinen Panzer, spitze Krallen oder scharfe Zähne haben, ist bei Gefahr die Flucht in ihre Wohnhöhlen die einzige Überlebensstrategie. Deshalb geraten sie auch in menschlicher Obhut bei vielen Anlässen schnell in Stress. Mit diesen 3 Regeln bringen Sie mehr Ruhe und Sicherheit in den Meeri-Alltag. Regel 1: Fester Wohnsitz In ihrem Herkunftsgebiet, den […]

weiterlesen

So bleiben Nager agil

Viele Kinder wünschen sich zu Weihnachten ein Kaninchen oder Meerschweinchen. Doch gerade die kleinsten Hausbewohner brauchen viel Aufmerksamkeit und Pflege.   Ein süßes Kaninchen, ein kuscheliges Meerschweinchen! Wohl alle Kinderaugen leuchten, wenn der Wunsch nach einem possierlichen Vierbeiner in Erfüllung geht. Doch leider verliert der Nachwuchs das Interesse an „Schnuffel“ und „Meckie“ oft auch schnell wieder. […]

weiterlesen

Haustiere: Gesund mit Globuli & Co.

Bach-Blüten, Schüßler Salze und homöopathische Arzneimittel erfreuen sich auch bei der Behandlung von Haustieren großer Beliebtheit. Aus gutem Grund! Egal ob Bello Reisefieber hat oder Mieze unter Altersbeschwerden leidet: Viele gesundheitliche Beeinträchtigungen unserer vierbeinigen Freunde lassen sich mit alternativer Medizin behandeln. Geeignet für Katzen und Hunde sind beispielsweise Homöopathika, Schüßler Salze und Bach-Blüten. Herrchen und […]

weiterlesen

Der guckt ja so süß!

Einem Hund mit treuem Augenaufschlag etwas zu verweigern, ist nahezu unmöglich. Aber woher haben die Tiere diesen Trick eigentlich? Ein trauriger Blick aus großen Hundeaugen – und schon ist das Pfützchen auf dem Badvorleger oder das stibitzte Essen vom Frühstückstisch vergessen. Wissenschaftlern der University of Portsmouth schwant, dass hinter diesem Verhalten offenbar Methode steckt. Sie […]

weiterlesen

Wenn Vierbeiner auf Reisen gehen

Mit dem Hund in die Ferien? Das ist kein Problem, wenn Herrchen und Frauchen die Reise gut vorbereiten und unterwegs an das Wohlergehen des Vierbeiners denken. Hunde sind sehr anpassungsfähig und fühlen sich dort am wohlsten, wo sich ihr Herrchen und Frauchen aufhalten. Deshalb ist es in der Regel gut möglich, den vierbeinigen Freund mit […]

weiterlesen

Sicher durch die Zeckenzeit

Sobald die Natur aus dem Winterschlaf erwacht, werden leider auch Zecken wieder aktiv. Die richtige Kleidung und Abwehrmittel aus der Apotheke schützen vor Stichen und deren Folgen. Endlich wieder raus ins Grüne, im Garten werkeln, spazieren gehen – herrlich! Wären da nicht die winzigen, blutsaugenden Spinnentiere, die im Gras und Unterholz auf Beute lauern …  […]

weiterlesen

Vierbeiner: So wichtig ist Zeckenschutz

Zecken im Hundefell können den Vierbeiner krank machen. Halten Sie die Blutsauger auf Abstand! Ausgedehnte Spaziergänge sind für Hunde ein herrliches Vergnügen. Doch leider lauern in Wäldern, auf Feldern und Wiesen – und oft sogar im heimischen Garten – Zecken auf ihre Opfer. Und diese lästigen Blut- sauger haben es nicht nur auf Zwei-, sondern […]

weiterlesen

Aus vollem Lauf

Hunde ziehen sich beim Rennen oder Toben hin und wieder eine Prellung oder Zerrung zu. Dann helfen ihnen Ruhe, Kühlkompressen und entzündungshemmende Heilpflanzen.  Übermütiges Spielen oder ein falscher Tritt auf der Wiese – aufmerksame Hundehalter bemerken es schnell, wenn ihr Tier plötzlich hinkt oder ein Bein deutlich entlastet. Wenn keine äußere Wunde zu erkennen und […]

weiterlesen

Unterstützung bei Arthrose

Chronische Gelenkentzündungen sind bei älteren Katzen nach Expertenaussagen so etwas wie eine „Volkskrankheit“.  Doch eine Arthrose zu erkennen, ist für den Laien nicht immer einfach. Laut einer veterinärmedizinischen Studie sind 90 Prozent aller Katzen über 12 Jahren von einer degenerativen Erkrankung ihrer Gelenke, einer sogenannten „Arthrose” betroffen. Die Gelenke einer Samtpfote müssen ein ganzes Katzenleben […]

weiterlesen