Reissalat mit Garnelen

Kochrezepte
mailenmailen druckendruckenvorlesen vorlesen

Eine feine Vorspeise oder ein leichtes Abendessen – und dabei ganz schnell gemacht. Curry, saure Sahne und Erdnüsse geben dem raffinierten Salat die besondere Note.

Zutaten für 4 Portionen:

• 1 Zwiebel

• 120 g küchenfertige Garnelen

• 1 EL Öl

• Salz, Pfeffer & Zucker

• 100 g Langkornreis

• 30 g ungesalzene Erdnüsse

• Curry

• 400 ml Gemüsefond

• 2 gehäufte EL Saucenbinder zum Andicken von hellen Saucen

• 100 g saure Sahne

• Eisbergsalat

• Zitronensaft

Zubereitung:

Zwiebel schälen, fein würfeln. Garnelen waschen und trocken tupfen. Öl erhitzen, Zwiebel goldbraun andünsten. Garnelen zufügen, 3 bis 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus dem Bratfett nehmen und abkühlen lassen. Reis und Erdnüsse im Bratfett glasig dünsten. Mit Curry bestäuben, mit Salz und Pfeffer würzen. Fond angießen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln. Dabei regelmäßig umrühren. Inzwischen Eisbergsalat putzen, waschen, in Stücke oder Streifen schneiden. Saucenbinder in den Reis rühren und 1 Minute köcheln lassen. Abkühlen lassen, saure Sahne unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Salat, Reis und Garnelen schichtweise anrichten. Kann beispielsweise mit Dill garniert serviert werden.

Pro Portion: 264 kcal/1107 kJ, 2 BE

Quelle: www.ratgebergesund.de

Bildnachweis: ©anna_shepulova – stock.adobe.com