Harmonieschiene - Vom: 28.09.2016

Harmonieschiene als Zahnspange für Erwachsene

Gerade Zähne sehen schön aus, und ein strahlendes Lächeln ist für viele Menschen attraktiv und erstrebenswert. Leider hat nicht jeder von Natur aus ebenmäßige Zähne. Bei Kindern und Jugendlichen sind Zahnspangen mittlerweile ein häufiges Bild, aber Erwachsene scheuen, oft aus beruflichen Gründen, eine auffällige Behandlung, wenn die Zähne eigentlich einer erneuten Korrektur bedürfen.

Verschiebungen der Zähne

Zahnverschiebungen können bei Erwachsenen zum Beispiel durch nächtliches Zähneknirschen oder das Heraustreten der Weisheitszähne auftreten oder auch als Folgen einer Parodontitis. Doch nicht nur optisch sind Zahnfehlstellungen störend. Sie führen zudem oft zu Fehlstellungen des Kiefers, die Komplikationen bewirken können, wie Schmerzen im Kiefergelenk oder Nackenbereich.

Unauffällige Schienen

Zahnlücken, schiefe oder gedrehte Zähne lassen sich bei Erwachsenen diskret mit einer Harmonieschiene richten. Diese individuell angepassten, elastischen Schienen sind durchsichtig, metallfrei und zur Korrektur leichter bis mittlerer Fehlstellungen geeignet. Die Zähne werden schrittweise in die gewünschte Endposition bewegt, ohne dass es jemand bemerkt. Alle zwei bis drei Wochen wird die Schiene gewechselt, bis die gewünschte Position der Zähne erreicht ist. Die Anzahl der eingesetzten Schienen richtet sich nach dem Grad der Fehlstellung der Zähne.

Kurze Eingewöhnungszeit

Die unauffälligen Schienen werden rund um die Uhr getragen und nur zum Essen und zur Zahnpflege herausgenommen. Sie behindern nach kurzer Eingewöhnungszeit weder beim Sprechen noch beim Lachen und werden, vergleichbar mit einer Kontaktlinse am Auge, von Gesprächspartnern in der Regel nicht wahrgenommen. Es handelt sich hierbei im Vergleich zu anderen Lösungen um eine vergleichsweise kostengünstige Therapie.

Ablauf der Behandlung

Zunächst wird in der Zahnarztpraxis ein Abdruck des Gebisses genommen. In einem Speziallabor wird errechnet, inwieweit eine Behandlung möglich ist. Es wird bestimmt, wie viele Schienen nötig sind, wie lange die Behandlung dauert und welche Kosten entstehen. Fällt die Entscheidung zur Behandlung, werden die Harmonieschienen dann maßgefertigt. Eine Behandlung dauert, je nach Grad der Fehlstellung, zwischen zwei bis sechs Monaten.

Langfristiger Erfolg

Damit die Zähne dauerhaft gerade bleiben, kann das Ergebnis durch das Tragen einer Retentionsschiene, die nachts getragen wird, langfristig gesichert werden. Eine Alternative stellt der Retainer dar - ein kleiner Draht, der an die Zahninnenseite geklebt wird und die Zähne in der erreichten Position hält. Dann steht einem schönen Lächeln nichts mehr im Wege.

Uhrheberrechtliche Hinweise und Impressum
Diesen Artikel: per E-Mail mailen | Ausdrucken drucken | Ausdrucken vorlesen