Überbackenes Schwarzwurzelragout

Kochrezepte
mailenmailen druckendruckenvorlesen vorlesen

Nach all den festlichen Genüssen der letzten Wochen steht Ihnen der Sinn nach preiswerter, bodenständiger Hausmannskost? Dann liegen Sie mit Schwarzwurzeln genau richtig! Zwei wichtige Tipps: Beim Schälen Handschuhe tragen – und geschälte Wurzeln, die Sie nicht sofort weiterverwenden, in Wasser mit einem Schuss Essig oder Zitrone legen.

Zutaten für 4 Portionen:

• 1 kg Schwarzwurzeln

• 100 g Weizenmehl

• 2 EL Essig

• Salz

• 400 g Saftschinken

• 60 g Margarine

• 125 ml Schlagsahne

• Pfeffer weiß

• geriebene Muskatnuss

• 100 g geriebener Edamer

Zubereitung:

Schwarzwurzeln schälen, in ca. 5 cm große Stücke schneiden und in Wasser, dem man die Hälfte des Mehls, den Essig und etwas Salz untergerührt hat, etwa 10 Minuten kochen. Kochwasser auffangen! Schwarzwurzeln dann abgetropft in eine feuerfeste, gefettete Form geben und den Saftschinken untermischen. Margarine für die Sauce auf kleiner Flamme schmelzen, restliches Mehl darin goldgelb anschwitzen, mit der Sahne aufgießen, so viel kochende Schwarz-
wurzelflüssigkeit zugeben, bis eine cremige Sauce entsteht. Bei mäßiger Hitze 5 Minuten durchkochen und mit den Gewürzen abschmecken. Die Sauce über das Schwarzwurzel-Schinken-Gemisch gießen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 – 225 °C (Gas: Stufe 3 – 4/Umluft: 175 – 200 °C) 10 – 15 Minuten überbacken.

Pro Portion: 522 kcal/1674 kJ, 1 BE

Quelle: www.ratgebergesund.de

Bildnachweis: ©Alexander Raths – stock.adobe.com