Ran an den Spargel

Allgemein
mailenmailen druckendruckenvorlesen vorlesen

Hmmm, Spargel! Alle lieben die schlanken Stangen. Zu Recht!

Lecker

Einen großen Topf mit Wasser, einer Prise Salz und etwas Zucker zum Kochen bringen. Die geschälten Spargelstangen hineinlegen und zwölf bis 15 Minuten köcheln lassen. Fertig ist das Kaisergemüse. Gourmets mögen es am liebsten mit einem Stich Butter. Die Verfeinerung ist aber gar nicht nötig. Spargel ist auch in seiner reinen Form ein wahres Gedicht. Lecker und dabei super-gesund.

Gesund

Unglaublich: Spargel besteht zu über 90 Prozent aus Wasser und bringt trotzdem die volle Ladung Geschmack und Nährstoffe mit. Er strotzt nur so vor Vitaminen und Mineralien. Allen voran steht Kalium. Es wirkt blutdrucksenkend und ist gut fürs Herz. Spargel enthält auch Calcium, das bekanntlich wichtig für Knochen und Zähne ist. Mit seinem Vitamin A unterstützt
er die Sehkraft. Das enthaltene Vitamin E macht starke Nerven und eine schöne Haut. Mit so vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften hat Spargel ohne Zweifel ein Anti-Aging-Potenzial.

Kaum Kalorien

Das faserreiche Gemüse regt die Nierentätigkeit an und hat einen harntreibenden Effekt. Auf diese Weise werden überflüssige Stoffe aus dem Körper geschwemmt. Insofern ist Spargel wie geschaffen für eine innerlich reinigende Kur. Er holt die Leichtigkeit ins Leben und bringt den Stoffwechsel in Schwung. Kaum Fett und wenig Kalorien stecken in den schlanken Stangen. Schade, dass es ihn nicht das ganze Jahr über gibt. Also warten Sie nicht: Ran an den Spargel. Nur bis zum 24. Juni hat das Edelgemüse traditionell Saison.

Übrigens:
Spargelextrakte mit entwässernder Wirkung gibt es in Form von Kapseln und Dragees in Ihrer Apotheke!

Quelle: S&D Verlag GmbH, Geldern

Bildnachweis: ©karepa – stock.adobe.com