Duftmedizin für Tiere - Vom: 25.07.2017

Duftmedizin für Tiere

Aromatherapie für Fellnasen & Co.?

Samtpfoten können sich an Katzenminze berauschen und werden vom betörenden Duft des Baldrians magisch angezogen. Ein Hundegemüt lässt sich durch Tannenduft oder Rosengeranie oder Frettchen durch eine sanfte Ölmischung aus Mandarine und Patschuli beleben. Wie auch beim Menschen entfaltet die Aromatherapie bei kleinen und großen Tieren ihre heilende und wohltuende Kraft.

von Claudia Scholtyssek

Der beruhigende Klassiker

Wenn doch mir seit Jahren Lavendelöl zur Beruhigung der Nerven und bei der Behandlung kleiner Wunden so gut tut, warum sollte es dann nicht auch meinem 14-jährigen Jack Russel Alfi helfen? Er bekommt schon etwas schwer Luft und das wird schlimmer, wenn er sich freudig aufregt. Mut zu einer Öl-Anwendung an meinem Hund machte mir das Buch der ärztlich geprüften Aromapraktikerin Maria L. Schasteen. Selbstverständlich dürfen nur reine, also keine synthetischen, Öle in sehr geringer Konzentration zum Einsatz kommen. So rieb ich mir einen Tropfen Lavendelöl gründlich in meine Handflächen ein, wartete einen Moment und ließ Alfi erst mal vorsichtig Witterung aufnehmen. Er schien nicht abgeneigt zu sein und nachdem er festgestellt hatte, dass es bei der vorgehaltenen Hand auch tatsächlich nur um den Duft ging, sie hätte ja vielleicht auch ein Leckerchen bieten können, ließ er sich ganz behutsam über den Rücken streichen. Dann legte er sich hin und genoss die Streicheleinheiten, so dass ich mit meiner Hand auch sanft die Brust berührte. Spürbar rasch ließ das angestrengte Atmen nach. Seitdem nutze ich auch regelmäßig einen Aroma-Diffuser, der mehrmals am Tag jeweils fünf Minuten lang, wenige Öltropfen im Raum vernebelt. Und auch Kater Noffy profitiert inzwischen von einer Wellness-Fellpflege.

Hausapotheke

Ätherische Öle – einzeln oder Mischungen –wirken über das Einatmen, die Haut und auch als Nahrungsergänzung sowohlbeiseelischenProblemenwieÄngsten,beiKrankheiten wieMuskelschwundundsind ebensoeinhilfreichesMittelzurPflege,Mundhygiene undzurAbwehrlästigerParasiten,wieFliegenoderFlöhe. Das Ratgeberbuch erklärt das Zusammenstellen einer Aroma-Hausapotheke für Tiere und bietet sehr anschauliche Beispiele, wie ätherische Öle bei Hunden, Vögeln,Katzen, Frettchen undPferden für Wohlbefinden sorgen.

Bei ätherischen Ölen beachten:

Maria L. Schasteen:

Duftmedizin für Tiere. Ätherische Öle und ihre therapeutische Anwendung im Tierreich

Crotona Verlag 2017, 224 Seiten

ISBN 978-3-86191-079-4, € 19,95

Quelle: S&D Verlag GmbH, Geldern

Uhrheberrechtliche Hinweise und Impressum
Diesen Artikel: per E-Mail mailen | Ausdrucken drucken | Ausdrucken vorlesen