Top-Tipps bei Tinnitus

HNO-Arzt
mailenmailen druckendruckenvorlesen vorlesen

Ob akuter oder chronischer Tinnitus: Wer die störenden Ohrgeräusche lindern möchte, braucht eine gute Strategie. Fünf Tipps für mehr Ruhe im Ohr.

1 Rasch zum Arzt gehen

Plötzlich rauscht oder klingelt es im Ohr? Das kann ein akuter Tinnitus sein. Und der muss bald behandelt werden. Deshalb gilt: Ist das Störgeräusch am nächsten Morgen nicht abgeklungen, gleich den HNO-Arzt aufsuchen. Je eher ein Tinnitus erkannt und behandelt wird, desto besser stehen die Chancen, dass er wieder vollständig verschwindet.

2 Stress gezielt abbauen

Viele Tinnitus-Patienten kennen es: Geht es im Alltag hektisch zu, verstärken sich die Ohrgeräusche. Und je intensiver es im Ohr klingelt, desto mehr steigt das Stresslevel. Gut, wenn es gelingt, diesen Teufelskreis zu durchbrechen – zum Beispiel mit Entspannungsverfahren wie der progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson, autogenem Training oder Yoga. Wer zu viel um die Ohren hat, profitiert außerdem von regelmäßigen Erholungspausen. 

3 Den Ton geschickt ausblenden

Quälendes Dauerpfeifen oder wiederkehrendes Klingeln im Ohr können den letzten Nerv rauben. Das Fatale: Konzentrieren wir uns auf den Ton, wird er oft noch intensiver. Manchmal hilft es bereits, dem Tinnitus keine Beachtung mehr zu schenken. Eine gute Patientenaufklärung, das sogenannte Tinnitus Counselling, ist hierbei essenziell. Besonders hilfreich bei chronischem Tinnitus scheint die Achtsamkeitsmeditation zu sein. In einer Studie konnte sie die Belastung durch Ohrgeräusche sogar besser mindern als eine klassische Entspannungstechnik. 

4 Auf bewährte Pflanzenkraft setzen 

Gegen Tinnitus ist ein Kraut gewachsen, genauer gesagt ein Baum: Die Blätter des Ginkgo-Baums enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, die unter anderem positiv auf die Durchblutung im Gehirn wirken. Bitte lassen Sie sich in der Apotheke zu geeigneten Präparaten und der richtigen Anwendung beraten.

5 Den Tinnitus übertönen

Oft ist der Tinnitus nachts besonders präsent, wenn es um uns herum still ist. Dann kann das Ohrgeräusch zum Schlafkiller werden. Angenehme Umgebungsgeräusche, beispielsweise leises Zimmerbrunnen-Plätschern oder Meeresrauschen von einer CD, können vom Tinnitus ablenken.

Quelle: www.ratgebergesund.de

Bildnachweis: ©BRN-Pixel – stock.adobe.com